Zeitgemäße und clevere Helfer zur Warenpräsentation

Kompakte Grundständer, mehrsäulige Displays, flexible Höhen, aufmerksamkeitsstarke Farben: Vom 26. bis 29.01.2019 stellten wir wieder unsere neu entwickelten Metalldisplays auf der Branchenmesse paperworld in Frankfurt a. M. vor. Das internationale Fachpublikum durfte sich von unseren Kartenständern überraschen lassen, die sowohl Funktion und Langlebigkeit als auch Umsatzkriterien des Handels berücksichtigen.

Weil Metalldisplays formal attraktiv wirken

Seit Jahren stellen wir unsere neuen Entwicklungen im Bereich Warenpräsentation auf der Weltleitmesse paperworld aus, die sich an das Fachpublikum der Papier-, Bürobedarf- und Schreibwarenbranche richtet. Dabei nutzten wir auch 2019 den Pflichttermin, um sowohl neue Display-Modelle als auch bewährte Kartenständer zu präsentieren. „Unsere Vision ist es, dem Einzelhandel clevere und zeitgemäße Helfer zu entwickeln, um Kunden an den POS zu locken. Das spielt in Zeiten der Digitalisierung eine sehr entscheidende Rolle“, so unser Firmeninhaber Gottfried M. Flur zur heutigen Lage des Handels.

Metalldisplays müssen sich optimal in das Tagesgeschäft des Einzelhandels einfügen und gleichzeitig zum Geschäftserfolg beitragen. An unserem Messestand konnte das Fachpublikum selbst erleben, was der Endkunde im Handel sucht: Er möchte sehen, fühlen, erleben – all das, was im Vergleich zum Online-Handel auf der Strecke bleibt.

Darum hat unser hauseigenes Designstudio auch für die Zukunft wieder ausgefeilt getüftelt. Entstanden sind flexibel einsetzbare Display-Lösungen, die sich dem individuellen Bedarf ihrer Kunden anpassen und gleichzeitig formal attraktiv wirken.

Bodendrehständer überzeugt das Messepublikum

So etwa die Ausführung des mehrsäuligen Drehkartenständers ROTA zur Präsentation von Grußkarten im Format 130 x 180 mm. Sein Alleinstellungsmerkmal: Durch das mehrsäulige Metalldisplay in vier möglichen Höhenstufen kann eine maximale Menge an Karten auf minimalem Raum angeboten werden. Das ist insbesondere für Grossisten ein wichtiges Kriterium, um mehr Umsatz pro Quadratmeter zu generieren. Zudem eignet sich das System ideal, um mehrere Kunden gleichzeitig zu bedienen.
Der als „Lookmaker“ bezeichnete neue Kartenständer TUBO überzeugte das Fachpublikum durch sein durchdachtes Design und die Topper-Gestaltungsvarianten. Entwickelt für die bewährten BOLERO und STYLO Leisten für Post- und Grußkarten sowohl im Hoch- als auch Querformat. Händler viele Möglichkeiten, den Topper für Bezeichnungen zu gestalten. Ein Ausdruck auf Wellpappe ist die schnelle und preisgünstige Variante. Ein Hartschaum-Schild eignet sich ideal für den Außenbereich und ist sehr langlebig. Ein formgeschnittener Topper setzt ein Zeichen für ein besonders hochwertiges Programm.
Der gestiegenen Nachfrage nach Postkarten seit rund fünf Jahren kommt der PKR 48 nach. Er ist ein neuer und formal sehr attraktiver Postkartenständer für 48 Postkarten im Hochformat, der ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis vorweisen kann. Dabei werden die Karten in Vollsicht präsentiert. Das neue Metalldisplay ist in den Oberflächenfarben Bronze-dunkel und Eloxalsilber bei uns ab sofort verfügbar.
Für das Einsatzgebiet von Kalender-Verkäufen und Blister-Ware wurde die Gittersäule GD 105 konzipiert. Mit entsprechenden Spitz- und Schlaufenhaken ausgestattet können Produkte variabel in das Gitter eingehängt werden. Im Vergleich zu Lochblechständern bieten Gitterständer gleich mehrere Vorteile: preiswerte Produktion, geringe Transportkosten, zum idealen Einsatz für Produkte mit hohem Eigengewicht und transparente Optik. GD 105 ist in drei Stufen höhenverstellbar und in Schwarz erhältlich.
Beitrag teilen: